Herzlich willkommen auf unserer Homepage...

Vielleicht leben in Ihrer Nachbarschaft auch Gehörlose? Die meisten Gehörlosen leben mitten unter Hörenden, auch wenn sie meistens gehörlose Partner und Freunde haben und überwiegend in Gebärdensprache kommunizieren. Viele Menschen, die keine Erfahrung mit Gehörlosen haben, sind unsicher, wie sie mit ihnen kommunizieren können. Sprechen? Ablesen? Gebärdensprache? Aufschreiben? Manchmal bleibt der Kontakt oberflächlich, manchmal besteht Interesse, etwas näher in Kontakt zu treten. Manchmal gibt es auch wichtige Informationen oder sogar Notfälle, in denen es auf gute Kommunikation ankommt.

Um beide, gehörlose wie hörende Nachbarn einander näherzubringen, hat der Hamburger Gehörlosenverband und die Wohnbaugenossenschaft Brachvogel 2008 das Projekt "MOIN" ins Leben gerufen. Das Ergebnis dieses Projekts kann bestellt werden: Eine Broschüre mit ausführlichen Hintergrundinformationen und Gebärdenbildern sowie einem Code für Internet-Gebärdenfilme. Für ein erstes Hineinschnuppern in die Welt der Gehörlosen und die Gebärdensprache ist diese Broschüre ideal.

Im Webshop können die Broschüren bestellt werden.

Viel Spaß beim Anschauen wünschen Ihnen die Initiatoren des Projekts "MOIN" und der Verein ProGs

P.S.: Falls Sie aus dem Hamburger Raum kommen und größeres Interesse am Erlernen der Gebärdensprache haben, können Sie sich an uns wenden. Wir vermitteln Ihnen gerne qualifizierte Gebärdensprachdozenten bzw. Gebärdensprachkurse.

Zusätzliche Informationen